Europa reformata - Protestantisches Europa

Vor fast 500 Jahren begann mit Martin Luthers Thesenanschlag in Wittenberg die Reformation. Der Protestantismus hat Europa in vielerlei Hinsicht entscheidend mitgeprägt. Und es gibt Orte, an denen das besonders spürbar wird. Bis heute.

logo

 Die Artikelreihe "europa reformata", die seit dem Reformationstag 2013 im "Sonntagsblatt - Evangelische Wochenzeitung für Bayern" erscheint, stellt solche Stätten vor: Orte mit großer Geschichte und lebendiger Gegenwart, Orte, die für den Protestantismus eine unverwechselbare, zentrale, herausragende Bedeutung besitzen, Orte, an denen sich Menschen auf unterschiedliche Weise engagieren, um evangelische Werte zu leben und zu vermitteln. Die Reihe wird kontinuierlich erweitert.

 Was verbindet den französischen Schriftsteller Jules Verne oder den berühmten Pianisten Swiatoslav Richter mit evangelischer Kulturgeschichte? Was sind Geheimprotestanten und was sind polnische Polen? Warum beten dänische Lutheraner zwei verschiedene Vaterunser und wo fand Europas erster ökumenischer Gottesdienst statt?

Lesen Sie nach - viel Vergnügen dabei! 

Subscribe to Europa reformata RSS